Bärlauchnudeln

Schnelles Frühlingsessen!

Spargel und Bärlauch haben jetzt Saison und geben diesen Tagliatelle Pfiff!

Beide haben aber auch gesundheitlichen Wert!

In Bärlauch finden sich Vitamine, vor allem Vitamin C, und Mineralstoffe und er wirkt sich positiv auf unsere Verdauung aus.

Spargel entwässert auf sanfte Weise, enthält Folsäure, sekundäre Pflanzenstoffe und ist kalorienarm! Wer allerdings erhöhte Harnsäurewerte hat, sollte Spargel nur in Maßen verzehren, da er viele Purine aufweist.

Lassen Sie sich die Tagliatelle schmecken, die wirklich fix gemacht sind!

 

 

 

Zutaten (2 Portionen):

500 g grüner Spargel

1 bis 2 EL Olivenöl

Etwas Zitronensaft

1 Bund Bärlauch

250 g Tagliatelle (gekühlt)

Ca. 125 g Sojasahne

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Den Spargel waschen und evtl. den unteren Abschnitt schälen. In 4 cm lange Stücke schneiden. Bärlauch gut waschen, trocken schütteln und fein hacken. Spargelstücke in einer großen Pfanne vorsichtig in Olivenöl braten, bis sie bissfest sind, dann mit etwas Zitronensaft würzen. In der Zwischenzeit Tagliatelle ca. 4 Minuten in kochendem Wasser garen. Bärlauch und Tagliatelle zum Spargel geben, Sojasahne zufügen und mit salz und Pfeffer abschmecken.

Das Rezept können Sie >>>hier als PDF herunterladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 

 

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden und sofern Sie Daten eingeben diese gegebenenfalls verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.
NACH_OBEN